Regionalgruppe Köln

"NaturEntdecker*innen - Der Natur auf der Spur"

28. November 2021 | Kreisgruppe Aachen-Land, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz

So heißt das 4. Projekt (gefördert vom Kinder- und Jugendförderplan des Landes) der NaturErlebnis-Werkstatt, das von Mai 2021 bis einschließlich April 2022 stattfindet. Es kommen 22 Naturforscherkinder im Grundschulalter einmal im Monat, um die Natur im Jahresverlauf kennen- und schätzen zu lernen.

NaturEntdecker*innen im Projekz "Der Natur auf der Spur" (2021-2022).  (Mo Hilger)

In den Herbstferien 2021 fand eine NaturEntdecker*innenwoche mit 11 Kindern statt. Eine weitere Woche findet in den Osterferien 2022 statt. Diese Woche ist schon länger ausgebucht. Eine Warteliste ist vorhanden.

Die BUND Regionalgruppe Köln unterstützt zusammen mit dem BUND Aachen-Land das Projekt und übernimmt den finanziellen Eigenanteil des Pojektes. Der BUND Aachen-Land und die NaturErlebnis-Werkstatt arbeiten bereits seit vielen Jahren in der Umweltbildug zusammen.

Nun liegen insgesamt schon 2 x 7 NaturforscherEntdecker*innentreffen hinter uns. Die Kinder sind mit Begeisterung in der Natur unterwegs, schätzen und achten diese und die Zeit vergeht oft viel zu schnell.

Im Rahmen der NaturEntdecker*innen-Angebote erfahren die Kinder die Natur, durch vorab geplante und der Gruppensituation angepasste Aktionen. Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf und sind abhängig von den Jahreszeiten. Sie umfassen folgende Themen

  • Sinnvolle Naturerfahrung – Natur mit allen Sinnen erleben
  • Gärtnern in alten Holzobstkisten und in den Beeten der NaturErlebnis-Werkstatt
  • Unterwegs auf der Streuobstwiese (Obsternte & essbare Wildkräuter)
  • "Krabbeltiere" im Wald und auf der Wiese
  • Kreativität mit und in der Natur
  • Farben der Natur (mit Naturfarben malen etc.)
  • Spurensuche von Waldbewohnern
  • Pilze
  • Pflanzen und Tiere im Herbst – wie bereiten sie sich auf den Winter vor
  • Waldweihnachten
  • Pflanzen und Tiere im Winter – Überwinterungsstrategien
  • Pflanzung eines „NaturEntdecker-Apfelbaums" in der NaturErlebnis-Werkstatt
  • Den Bibern auf der Spur
  • Frühlingserwachen in der Natur

Im Mittelpunkt des Projektes "NaturEntdecker – Der Natur auf der Spur" steht die Förderung junger Menschen mit Benachteiligungslagen. Dieses Ziel wird im Rahmen des Projekts verwirklicht durch

  • die Vermittlung positiver Lernerfahrungen in einem neuen Lernumfeld
  • eigene Erfolgserlebnisse durch das Selberlernen/Selbermachen
  • das Erleben und Kennenlernen natürlicher Zusammenhänge
  • die Stärkung des Umweltbewusstseins der Kinder
  • die Vermittlung von Kenntnissen zum Natur-, Umwelt- und Klimaschutz etc.
  • die Förderung der Lese- und Rechenkompetenz durch angewandte Aufgaben
  • die Förderung des Selbstwertgefühls der teilnehmenden Kinder
  • die Förderung individueller Potenziale
  • die Förderung von Verantwortungsübernahme durch Ermutigung zu eigenständigem Denken und Handeln sowie die Stärkung der Eigenverantwortung
  • das Entdecken und Schärfen der Sinne, Stärkung sensorischer und motorischer Fähigkeiten
  • die Förderung der Konzentration
  • die Förderung der Gesundheit durch gesunde Ernährung und Bewegung
  • die Förderung von Gestaltungskompetenzen sowie Stärkung sozialer Fähigkeiten, Kommunikation und Teamgeist

Der BUND Aachen-Land sowie die Regionalgruppe Köln gratulieren zum genehmigten Projekt und freuen sich über den gelungenen Beitrag zur Umweltbildung.

Zur Website der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf

Zur Übersicht