Regionalgruppe Köln

Stellungnahme zum Entwurf des 3. Bewirtschaftungsplans NRW - Agger mit Staustufen und Wiehl

30. Juni 2021 | Agger, Flüsse & Gewässer, Kreisgruppe Oberberg, Naturschutz

"Die Herstellung der Durchgängigkeit durch Rückbau der Querbauwerke ist die zentrale Aufgabe zur Herstellung eines guten Zustandes an der oberen Agger und Wiehl", so der Agger-Flussgebietskoordinator des Wassernetz NRW.

Wasseretz NRW - Logo  (Wassernetz NRW)

Das ist die zentrale Aussage der Stellungnahme des Wassernetz NRW Flussgebietskoordinators für die Agger, Friedrich Meyer, zum Entwurf des 3. Bewirtschaftungsplanes 2022 - 2027 für die obere Agger.

Das Umweltministerium in Düsseldorf gibt alle sechs Jahre den Entwurf zum Bewirtschaftungsplan heraus. Darin wird die Situation der Fließgewässer und des Grundwassers beschrieben sowie die Maßnahmen, mit denen die Regierung gedenkt, die europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bis spätestens 2027 umzusetzen. Die NRW-Naturschutzverbände haben hierzu ihre Stellungnahme abgegeben. Dazu wurde die Stellungnahme für die obere Agger vom Wassernetz NRW Flussgebietskoordinator für die Agger erarbeitet. Über den endgültigen Bewirtschaftungsplan 2022 - 2027 entscheidet der NRW-Landtag Ende des Jahres.

Zur Stellungnahme...

Kontakt: Friedrich Meyer, efmeyer(at)gmx.de

 

Zur Übersicht