Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalgruppe Köln

BUND Wilfvogelhilfe: Eine Wichtige Instanz für den Artenschutz

16. August 2019 | Kreisgruppe Rhein-Sieg, Naturschutz

Jedes Jahr werden viele verletzte Vögel gefunden. Die BUND Wildvogelhilfe päppelt diese und wildert sie dananch wieder aus.

Eine Meise, die in der BUND Wildvogelhilfe Rhein-Sieg gesund gepflegt (gepäppelt) wurde.  (BUND Wildvogelhilfe Rhein-Sieg)

Die Wildvogelstation des BUND Rhein-Sieg-Kreis nimmt jährlich eine immer größer werdende Anzahl Wildvögel auf. Die 800 werden 2019 weit überschritten werden.

Dabei werden die Patienten aus vielen Kreisen und Städten auch außerhalb des Kreisgebietes gebracht, denn insgesamt bestehen nur relativ wenige Wildvogelauffangstation. Eine staatliche bzw. öffentliche Finanzierung wie bei den Tierheimen, die für Haustiere zuständig sind, gibt es aktuell nicht. Daher sind Spenden und Zuschüsse hier besonders wichtig.

Natürlich können auch Sie mit einer Spende helfen! Sowohl finanziell, aber auch durch Sachspenden. Infos dazu finden Sie hier.

Falls Sie einen verletzten Vogel dort abgeben möchten, melden Sie sich bitte vorher telefonisch an!
Die Station wird ehrenamtlich geführt. Daher können Vögel nicht abgeholt werden.

Wie Sie einen verletzten Vogel aufsammeln und mit ihm umgehen erfahren Sie auf der Seite "Erste Hilfe für verletze Vögel".

Kontakt: BUND Wildvogelhilfe Rhein Sieg, info@wildvogelhilfe-rsk.de, 02243/8473555

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb