Regionalgruppe Köln

"Kerpen blüht auf" - Anpflanzungen an der Brüsseler Straße

02. April 2018 | Kreisgruppe Rhein-Erft, Wildbienen, Schmetterlinge, Lebensräume, Tiere und Pflanzen

Das gemeinschaftliche Projekt mit dem BUND Kerpen trägt erste Blüten. Schauen Sie selbst!

Ein insektenfreundlicher Blühstreifen in Kerpen, der im Rahmen des Projektes "Kerpen blüht auf" vom BUND gepflanzt wurde.  (Jutta Schnütgen-Weber)

Noch im letzten Herbst hatte die Stadtverwaltung den Start für das Projekt "Kerpen blüht auf" in der Grünfläche an der Brüsseler Straße und den beiden Pflanzbeeten an der Stiftsstraße vorbereitet. Während am 16. März 2018 beim offiziellen Start des Projekts witterungsbedingt noch nicht viel zu sehen war, zeigt sich die Fläche jetzt mit einer wunderschönen Blütenpracht. Die Zwiebelpflanzen wurden u.a. von der BUND Ortsgruppe Kerpen so ausgewählt, dass sie Nektar und Pollen für Blütenbesucher bieten, die sich auch zahlreich auf der Fläche fanden. Natürlich finden sich auch zahlreiche Spinnen, die Jagd auf die Besucher machen. In einigen Wochen werden diese Bereiche abgeblüht sein und dann nicht mehr so schön aussehen. Für die Pflanzen ist es aber wichtig, dass die Blätter völlig abwelken können, bevor die erste Mahd erfolgt. Das ist für die Verbesserung der Artenvielfalt und die Nachhaltigkeit des Projekts wesentlich. Links und rechts werden dann aber Sommerblüher zu sehen sein. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne per Mail an die BUND Ortsgruppe Kerpen.

Die Ortgruppe Kerpen gehört zur BUND Kreisgruppe Rhein-Erft.

Zur Übersicht