BUND Regionalgruppe Köln

Regionalgruppe Köln

BUND Regionalgruppe Köln

Die BUND Regionalgruppe Köln setzt sich über Kreisgrenzen hinweg für den Natur- und Umweltschutz im Regierungsbezirk Köln ein und unterstützt die Arbeit der Kreisgruppen. Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite!

Suche

Bundesregierung will neue Kleinwasserkraftanlagen wie in Osberghausen ab 2023 nicht mehr fördern

22. April 2022 | Agger, Energiewende, Flüsse & Gewässer, Kreisgruppe Oberberg, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ressourcen & Technik

Neue kleine Wasserkraftanlagen bis zu einer Leistung von 500 Kilowatt, wie hier in Engelskirchen-Osberghausen, will die Bundesregierung wegen ihrer Schäden an der Flussökologie nicht mehr fördern.

Neue kleine Wasserkraftanlagen bis zu einer Leistung von 500 Kilowatt, wie hier in Engelskirchen-Osberghausen, will die Bundesregierung wegen ihrer Schäden an der Flussökologie nicht mehr fördern.  (Friedrich Meyer)

NABU Oberberg und BUND Regionalgruppe Köln begrüßen Korrektur bei der Förderung der Kleinen Wasserkraft beim Gesetzentwurf der Bundesregierung für den beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien. Sie erwarten, dass der Aggerverband die richtigen Schlüsse daraus ziehen wird.

Was kann man von der Ampel für die Agger erwarten?

04. April 2022 | Agger, Flüsse & Gewässer, Kreisgruppe Oberberg, Naturschutz

Steffi Lemke, Umweltministerin, Bündnis 90/Die Grünen

Steffi Lemke, Umweltministerin, Bündnis 90/Die Grünen  (Stefan Kaminski)

"Gemeinsam mit den Ländern setzen wir die EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) zum Schutz des Wassers als öffentliches Gut konsequent und zügig um." So heißt es in dem Kapitel "Wasserschutz" im Koalitionsvertrag der Ampel. Schon 2005 hieß es in der Koalitionsvereinbarung zwischen CDU/CSU und SPD...

Das Ründerother Aggerwehr beschäftigt den Umweltausschuss

04. April 2022 | Agger, Flüsse & Gewässer, Kreisgruppe Oberberg, Naturschutz

Das Ründerother Aggerwehr bei erhöhtem Wasserstand im Winter.

Das Ründerother Aggerwehr bei erhöhtem Wasserstand im Winter.  (F. Meyer)

Die Fischtreppe am Ründerother Aggerwehr wurde durch das Hochwasser zerstört und das Ufer unterspült. Da die Durchgängigkeit herzustellen ist, gibt es zwei Möglichkeiten: zum einen die Sanierung der Fischtreppe, die zwar liebevoll mit Grauwacke eingemauert wurde aber nicht funktionierte oder der...

Gelingt der Rückbau des Aggerwehrs in Troisdorf?

04. April 2022 | Agger, Flüsse & Gewässer, Kreisgruppe Rhein-Sieg, Lebensräume, Naturschutz

Der Fischpass um das Aggerwehr bei Troisdorf setzt sich immer wieder zu.

Der Fischpass um das Aggerwehr bei Troisdorf setzt sich immer wieder zu.  (Paul Kröfges)

Das Aggerwehr bei Troisdorf ist ein großer Hemmschuh für die Gewässerökologie des Aggersystems. Es liegt nur etwa 380 m von der Mündung der Agger in die Sieg entfernt und beeinträchtigt damit fast den gesamten Aggerlauf und wertvolle Nebengewässer der Agger wie die Naaf oder die Sülz.

Harte Zeiten für Flussbefreier

31. Dezember 2021 | Agger, Energiewende, Flüsse & Gewässer, Kreisgruppe Oberberg, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz

Paul Kröfges (li) und Friedrich Meyer (re) hoffen auf die Rettung der natürlichen Flusslandschaft in Engelskirchen Ohl-Grünscheid.

Paul Kröfges (li) und Friedrich Meyer (re) hoffen auf die Rettung der natürlichen Flusslandschaft in Engelskirchen Ohl-Grünscheid.  (Dennis Börsch)

"Flussbefreier" - diesen Titel, verliehen von der Deutschen Umwelthilfe, hat uns der Verweis auf unsere Aktivitäten zum Schutz der natürlichen Agger-Flusslandschaft in Engelskirchen Ohl-Grünscheid eingebracht. Diese hatte sich bekanntermaßen nach der Niederlegung der maroden Stauanlage 2019 und dem...

Suche